Sommerfest-Besucher spenden für Kinderschutzorganisation

Gut gelaunte Gäste der ITZ Rhein/Maas spenden auf dem Sommerfest 500 Euro
für Zornröschen e.V. aus Mönchengladbach
Über 100 Kunden mit Ihren Familien waren am Sonntag der Einladung des
Mönchengladbacher IT-Systemhauses ITZ Rhein / Maas GmbH zum traditionellen
Familiensommerfest in der Erftsstraße gefolgt. Dort begeisterte TrioGrande aus
Mönchengladbach mit den Klängen Ihrer Gitarren. In einer amerikanischen Versteigerung
wurden zugunsten einer sozialen Einrichtung zwei Trikots mit den Unterschriften der
Mannschaft von Borussia Mönchengladbach angeboten. Der Erlös wurde von der ITZ
Geschäftsleitung Heike und Harald Grünert auf 500 Euro aufgerundete und Frau Sigrid
Mattausch von dem Zornröschen e.V., die Kontakt- und Informationsstelle für sexuell
missbrauchte Mädchen und Jungen, übergeben (http://www.zornroeschen.de). Gegründet 1990
konnte die Arbeit durch die große Spendenbereitschaft in der Bevölkerung weitergeführt
und ausgebaut werden. „Als ITZ sind wir seit über 20 Jahren in Mönchengladbach. Mein
Mann und ich sind selbst Eltern und Großeltern, daher liegt uns das Wohl von Kindern
besonders am Herzen.“ sagt Heike Grünert, Geschäftsführerin der ITZ Rhein/Maas zu den
Beweggründen.