Monitoring neu

Für den reibungslosen Betrieb einer IT-Infrastruktur müssen sich alle beteiligten Komponenten (Hard- und Software) innerhalb der dazu notwendigen Variablen bewegen. Dazu werden entsprechende Indikatoren laufend auf ihre korrekte Funktionalität hin überwacht; heute umfasst das Monitoring fast alle Bereiche der IT, inklusive Sicherheit, Verfügbarkeit oder auch Nutzungsverhalten von Anwendern. Dabei wird das bewachte System nicht zusätzlich belastet und trotzdem regelmäßig und gründlich gecheckt. Eine Kombination aus Monitoring-Software mit Fernüberwachung rund um die Uhr und Hochverfügbarkeits-Systemen gewährleistet dabei einen ununterbrochenen Betrieb, wobei im Falle einer Störung der IT-Verantwortliche per E-Mail oder SMS informiert wird und so für eine umgehende Fehlerbehebung sorgen kann.

Ihr Nutzen:
• 24/7-Überwachung
• Rechtzeitige Erkennung kritischer Betriebszustände
• Sofortige Benachrichtigung bei Störungen
• Regelmäßige Auswertung und Berichte
• Überschaubare Kosten und persönlicher Support

Es gibt viele verschiedene Lösungen – sprechen Sie uns an, wir zeigen Ihnen, welche Systeme in Ihrem Unternehmen Sinn machen…

Weitere Themen:
• Backup (LINK)
• Hochverfügbarkeit (LINK)
• Firewall (LINK)
• Virenschutz (LINK)
• USV-Systeme (LINK)
• Datenschutz (LINK)