Hochverfügbarkeit 2

Die Verfügbarkeit der IT-Systeme ist heutzutage die Grundlage für den reibungslosen Ablauf von Geschäftsprozessen. Eine reibungslos funktionierende, hochverfügbare IT ist aber schon lange kein bloßer Wettbewerbsvorteil mehr, sondern eine Existenzfrage. So sind Systeme, die permanent und selbst im Falle eines Hard- oder Softwarefehlers ohne Unterbrechung zur Verfügung stehen, inzwischen selbstverständlich. Hochverfügbare IT-Systeme schützen die Netzwerkinfrastruktur dabei vor kritischen Ausfallzeiten im Fall von Systemstörungen und gewährleisten eine schnelle Wiederherstellung des IT-Betriebs. Das bedeutet auch, dass das Risiko des Auftretens eines Single-Point-of-Failure (eine einzelne Komponente führt zum Ausfall des ganzen Systems) minimiert werden muss, zum Beispiel über redundante Systeme oder Nodes, die einen Dienst übernehmen können, wenn ein Fehler auftritt.

Ihr Nutzen:
• Analyse der IST-Situation (Identifizierung von Schwachstellen)
• Erstellung eines passgenauen Konzeptes/Maßnahmenkataloges
• Support-Team und technische Beratung sowie Managed Services/SLA
• Schutz vor Datenverlust durch Redundanz/USV kritischer Systemkomponenten
• Permanent zuverlässig verfügbare IT

Benötigen Sie professionellen Input? Wir finden die richtige Lösung für Sie!

Weitere Themen:
• Backup (LINK)
• Firewall (LINK)
• Virenschutz (LINK)
• USV-Systeme (LINK)
• Datenschutz (LINK)
• Monitoring (LINK)