Guten Morgen beim ITZ Business-Frühstück

Auch im November hieß es wieder: „Guten Morgen beim ITZ Business-Frühstück!“ Dieses Mal ging es um das brandaktuelle Thema der DSGVO (DatenSchutzGrundVerOrdnung) und deren Regelungen, die zum 25. Mai 2018 endgültig in Kraft treten. Diese gesetzliche Neuregelung, die empfindliche Strafen für ein Zuwiderhandeln vorsieht, betrifft alle Unternehmen, ob klein oder groß, Mittelständler oder Global Player mit Standorten in Europa. Die DSGVO ist ein Weckruf für alle europäischen Unternehmen und Behörden, die personenbezogene Daten verarbeiten. Eine einheitliche Musterlösung gibt es nicht, entscheidend ist aber, die eigene Datenschutzpraxis grundlegend zu überprüfen und an die neuen Vorgaben anzupassen.

Interessierte IT-Verantwortliche informierten sich daher gestern beim ITZ Business-Frühstück in einer entspannten und interessierten Atmosphäre mit leckerem Rührei, Schnittchen, Obst und Getränken über das Thema Datenschutz, IT-Sicherheit und Cyber-Bedrohungen und die Auswirkungen der DSGVO. Unsere Referenten, Christoph Preetz, Territory Manager West der ESET Deutschland GmbH, und Lars Mika, Product Sales Manager bei WatchGuard Technologies, informierten kompetent über die Auswirkungen der DSGVO und mögliche Ansätze zur gesetzeskonformen Umsetzung in den Unternehmen.

Im Anschluss standen beide den Gästen noch für vertiefende Fragen zur Verfügung. Es gab jede Menge Gesprächsstoff, denn die Herausforderungen in den Unternehmen sind vielfältig. Daher müssen die Lösungsansätze so individuell wie die Aufgaben in den Unternehmen sein – das ITZ ist dafür Ihr kompetenter Partner.