Disaster Recovery mit neuem ITZ Partner Zerto

Business Continuity ist in modernen informationsgesteuerten Unternehmen ohne eine rund um die Uhr funktionstüchtige und verfügbare IT-Infrastruktur nicht möglich. Die Kosten eines Ausfalls sind hoch und Datenverluste können das Ende eines Unternehmens bedeuten. Datenverluste werden nicht nur durch Naturkatastrophen, Strom- und Hardwareausfalle sowie durch Anwenderfehler verursacht, sondern immer häufiger auch durch Softwareprobleme und Hacker-Angriffe. Daher sind für Unternehmen sorgfältig geplante Sicherheits- und Business Continuity-Strategien unabdingbar, um Datenverluste und Ausfallzeiten zu minimieren. Auch für die Kunden des ITZ gewinnen diese Fragestellungen immer mehr an Bedeutung; um daher passgenaue und individuelle Dienstleistungen machen zu können, greift das ITZ auch auf das Knowhow und die Markenprodukte seiner Partner zurück.

Seit neuestem ist Zerto einer dieser Partner: Zerto wurde 2010 gegründet und bietet Disaster Recovery- und Business Continuity-Software insbesondere für virtualisierte Datacenter und Cloud-Umgebungen. Zerto Virtual Replication sichert nach Ausfällen die schnelle Verfügbarkeit unternehmenskritischer Anwendungen durch kontinuierliche Replikation. So können Unternehmen jederzeit und zuverlässig auf geschäftskritische Applikationen zugreifen – ohne IT-Unterbrechung, Ausfallzeiten und Verzögerungen. Mit dem proaktiven Recovery-Konzept von Zerto können Unternehmen jeder Störung zuverlässig standhalten, neue Technologien einfach integrieren und sich schnell an wechselnde IT-Prioritäten anpassen.