Auf der Suche nach den Fachkräften von morgen

Pressegesrpäch ITZ Fachkräftesuche Am 14. März 2017 öffnete das ITZ seine Türen für die Presse, um in ungezwungener Runde zusammen mit Vertretern der IHK Mittlerer Niederrhein, der Fachkräfteberatung und der Arbeitsagenturen aus Mönchengladbach und Krefeld über die gerade für kleinere Betriebe schwierige Suche nach guten Arbeitskräften und deren Bindung an ein Unternehmen zu berichten. Nicht nur der demografische Wandel, auch die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt schaffen Herausforderungen für Unternehmen im Bereich der Personalsuche und –rekrutierung. Zur Unterstützung bei diesen Problemen hat die IHK im Jahr 2012 gemeinsam mit den Arbeitsagenturen der Region das Netzwerk „Fachkräfteberatung am Mittleren Niederrhein“ gebildet, das vor allem mittelständische Unternehmen unterstützt.

So hat auch das ITZ die Möglichkeiten der Fachkräfteberatung genutzt, um zum Beispiel für eine Auszubildende, die alleinerziehende Mutter ist, die Umwandlung einer Vollzeitausbildung in eine Teilzeitausbildung zu organisieren. „Ich wusste nicht, dass das geht – alleine hätte ich es wohl nicht hinbekommen“, erzählte Heike Grünert, Geschäftsführerin der ITZ GmbH. Andere Wege geht das ITZ bereits seit längerem in der (frühzeitigen) Personalsuche – so bestehen Kooperationen mit verschiedenen (Hoch-)Schulen, die das ITZ mit Betriebsbesichtigungen, Praktika oder auch Hilfe im Unterricht unterstützt. Zu den beim ITZ angebotenen Ausbildungsberufen zählen System- und Informatikkaufleute, sowie in der Technik IT-Systemelektroniker und Fachinformatiker für Systemtechnik oder für Softwareentwicklung. Und Geschäftsführer Harald Grünert ergänzte: „Unser Unternehmen wächst, weshalb wir ständig zusätzliches Personal brauchen.“

P. S. Und hier noch als Ergänzung ein kleiner Überblick zu den erschienenen Presseartikeln. Lesen Sie selbst…

… in der Westdeutschen Zeitung online – Krefeld vom 14. März 2017

… in der Rheinischen Post online – Mönchengladbach vom 21. März 2017

… im IHK Magazin der IHK Mittlerer Niederrhein – Ausgabe April 2017