Alles ISDN oder doch nicht?

Business-Frühstück im ITZ

Gestern war es wieder soweit: Die ITZ Rhein/Maas GmbH hatte zum Business-Frühstück eingeladen! Gegen 8.30 Uhr trafen zwölf interessierte Unternehmer und IT-Verantwortliche im ITZ-Gebäude in der Erftstraße 93 ein – das Frühstück war ausgebucht. Im Zuge der in naher Zukunft anstehenden Umstellung von ISDN-Telefonie auf All-IP stand dieses Business-Frühstück ganz im Zeichen von

„Alles ISDN oder doch nicht?

Chancen und Möglichkeiten einer Starface All-IP-Anlage“

In entspannter Atmosphäre mit leckerem Rührei, Brötchen, Obst und Getränken referierte Christian Böhlke, Senior Partner Account Manager Starface, kompetent und interessant zum Thema All-IP und stand im Anschluss den Gästen für Fragen zur Verfügung. Vor allem die Möglichkeit, eine Starface-Anlage in bestehende Unternehmensabläufe zu integrieren ohne zu sehr den normalen Geschäftsablauf zu stören, war für viele Teilnehmer von Interesse.

Business-Frühstück zum Thema Starface All-IP im ITZ

Anschließend erläuterte Dirk Peters von der Wilhelm Schulz GmbH anschaulich die Durchführung ihres ITZ-Projektes – Neukonzipierung der IT-Infrastruktur und Implementierung einer Starface-TK-Anlage auf dem Betriebsgelände. So konnten die interessiert lauschenden Teilnehmer aus erster Hand hören, wie ein solches Projekt realisiert wird und auf welche unvorhergesehenen Schwierigkeiten ein Auftraggeber stoßen kann – sie erfuhren aber auch von den neuen Möglichkeiten einer solchen Starface All-IP-Anlage.

Es gab jede Menge Gesprächsstoff, denn die Herausforderungen in den Unternehmen sind vielfältig. Daher müssen die Lösungsansätze so individuell wie die Aufgaben in den Unternehmen sein – das ITZ ist dafür ein kompetenter Partner. Gerade das Thema Umstellung von ISDN auf All-IP ist momentan brandaktuell, so dass es weitere Termine dazu geben wird.